logo

Suche:

Wie alles begann!

Eigentlich schon vor Beginn meiner bewussten Zeitrechnung. Aufgewachsen bin ich mit einem großen, schwarzen Neufundländer ähnlichen Hund. Aber, über einen richtigen Neufundländer sind wir,  mein Mann und ich,  nur zufällig gestolpert. Auf dem Nachhauseweg sahen wir in der Nachbarschaft zwei Kinder mit zwei Neufundländerwelpen spazieren gehen und fanden so heraus, dass in unserer unmittelbaren Nähe ein Züchter wohnte. Wir fragten nach und es war ein Wurf geplant für das Frühjahr 1983. So kam unsere erste Neufundländerhündin Bjelka (Anais von Wallenbrück), die auch noch mit mir Gebutstag hatte, zu uns und unseren cockergroßen Mischlingsrüden Archy.

Damals noch Studentin der Biologie, war schnell der Wunsch entstanden auch mal Welpen aufzuziehen und alles Gelernte in die Praxis umzusetzen.

Belka